Im Kampf der Gefühle

Bei jedem Text, der nur ansatzweise etwas mit Gefühlen zu tun hat , zucke ich zusammen. Ich ertappe mich dabei, wie ich bei diesen an ihn denke. Dabei möchte ich das doch gar nicht. Es kann einfach nicht funktionieren mit jemanden etwas anzufangen, der sich innerhalb meines Freundeskreises befindet. Eigentlich habe ich mir das auch oft genug bewiesen und sollte schlauer sein. Verzweifelt bin ich im Kampf meiner Gefühle. Die Gefühle, die ich gar nicht haben möchte oder gar haben sollte. Hin und her gerissen davon, was das Richtige ist.

14.6.15 22:11

Letzte Einträge: Sinnlose Niederschrift am Montagabend , Leben in der Vergangenheit , Neulich, Herzensmenschen, Die Nacht übertreibt

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen